Mauerwerksprodukte

Leistungsübersicht:

  • Wärme- und feuchteschutztechnische Kennwerte

  • Numerische Berechnungen des Wärmedurchgangs mit Finite-Elemente-Methode

  • Untersuchungen im Rahmen von Zulassungsverfahren neuer Produkte als Grundlagen für Bemessungsfestlegungen der Baubehörden


Messen und Prüfen:

  • Bestimmung des Wärmedurchgangskoeffizienten an Mauerwerk im Differenzklimaprüfstand mit Heizkasten und Wärmestrommessplatten nach DIN EN 1934.

  • Bestimmung des Wärmedurchgangskoeffizienten an Mauerwerksprodukten nach DIBt Richtlinie von 1998 (Halbsteinmethode) in neigbarem Wärmestommessplattengerät (Wärmestromrichtung horizontal, vertikal und kombiniert möglich).

  • Bestimmung der Wärmeleitfähigkeit von Mauerwerksmaterial am Scherben im Zweiplattengerät nach DIN EN 12664 (Auch für Mauerwerksprodukte mit Lochanteil getrennt für Längs- und Querstege zur Erfassung der Anisotropie)


Bestimmung von Feuchtezuschlagsfaktoren der Wärmeleifähigkeit